logo
NEUER STAR AM ISRAELISCHEN SKANDAL-HIMMEL?

Beny Steinmetz vorübergehend verhaftet

15. August 2017
Dem Milliardär wird unter anderem Dokumentenfälschung zur Last gelegt.

Nachdem seit Monaten der israelische Regierungschef Netanyahu wegen Verdächtigungen der Korruption im Zentrum der Berichterstattung lokaler und internationaler Skandal-Journalisten steht, könnte er nun, zumindest vorübergehend, eine Verschnaufpause erhalten. Am Montag... Mehr...
ISRAEL

Bibi hat Lateinamerika im Visier

15. August 2017
Israels Premier will noch im September Argentinien und Mexiko besuchen.

Der israelische Regierungschef Binyamin Netanyahu bleibt trotz (oder vielleicht gerade wegen) der gegen ihn laufenden polizeilichen Untersuchung ein überzeugter Verfechter der Reisediplomatie. Mit Kasachstan, Singapur, Australien und fünf afrikanischen Staaten hat er in den letzten 13... Mehr...
CHARLOTTESVILLE

Jüdischer Bürgermeister in der Bredouille

15. August 2017
Mike Signer übt scharfe Kritik an Donald Trump.


In einem Interview mit CNN attackierte Mike Signer, der jüdische Bürgermeister von Charlottesville in Virginia den amerikanischen Präsidenten Donald Trump in scharfen Worten. «Schaut doch nur, welche Art von Kampagne er führte», sagte der... Mehr...
JEWISH AGENCY

Vorsitzender Sharansky zu Charlottesville

15. August 2017
«Zutiefst besorgt über Antisemitismus und Rassismus».

Vor dem Hintegrund der gewalttätigen Ereignisse in Charlottesville veröffentlichte Natan Sharansky, Vorsitzender der Exekutive der Jewish Agency, am Montag folgende Erklärung: «Ich bin zutiefst besorgt über die Ausdrucksweisen von Antisemitismus und andere Formen des... Mehr...
JERUSALEM

Vize-Aussenministerin empört über antisemitischen Zwischenfall

15. August 2017
Ein Aparthotel in Arosa hängte «antisemitische Plakate» auf und wieder ab.


Tzipi Hotovely, die israelische Vize-Aussenministerin, ist empört über den «antisemitischen Zwischenfall», der sich, wie sie in einer Mitteilung erklärte, am Montag in Arosa zugetragen hat. Der Direktor des Aparthotels «Paradies» hat, wie sie sagte,... Mehr...
BABI YAR

Jüdische Grabsteine neben Nazi-Mordstätte entdeckt

14. August 2017
An dem berüchtigten Ort wurden ab September 1941 über 150’000 Menschen getötet.

An der gleichen Stätte in Babi Yar bei Kiev, wo die Nazis ab September 1941 zehntausende von Juden ermordet hatten, haben deutsche Truppen dutzende von gestohlenen jüdischen Grabsteinen hingeworfen. Das haben Forscher in der Ukraine festgestellt. Im vergangenen Monat hat das «Babi... Mehr...
SYDNEY

Chabad-Synagoge will Baugesuch erneut stellen

14. August 2017
Erster Anlauf scheiterte an Angst vor Terroranschlägen.


Aktivisten der Chabad-Gemeinde «Friend of Refugees of Eastern Europe (FREE)» wollen ihr Baugesuch für ein neues Synagogengebäude den Behörden erneut vorlegen, nachdem ein erstes Gesuch aus Angst blockiet worden ist, das Haus könnte Ziel terroristischer... Mehr...
JERUSALEM

Netanyahu begrüsst den Besuch der von Trump angekündigten Delegation

14. August 2017
Die beiden Sonderemissäre Kushner und Greenblatt werden in der letzten Augustwoche im Nahen Osten erwartet.


Die Delegation, die US-Präsident Donald Trump demnächst in die Region entsenden will, um den Friedensprozess wieder in Gang zu bringen, werde von Israel «willkommen geheissen». Das sagte am Sonntag der israelische Premierminister Binyamin Netanyahu. Laut Aussagen... Mehr...
BRASILIEN

Israelischer Siedler soll ausgeliefert werden

14. August 2017
Er hat im Jahr 2004 einen Palästinenser ermordet.


Yehoshoa Elitzur, ein deutsch-israelischer Siedler, der nach Brasilien geflohen war, nachdem er 2004 den palästinensischen Taxifahrer Sael Jabara al-Shatiya ermordet hat, wird von Brasilien ausgeliefert werden, damit er seine Strafe im jüdischen Staat verbüssen kann. Damit... Mehr...
JÜDISCHER WELTKONGRESS

Präsident verurteilt Ereignisse von Charlottesville

14. August 2017
Lauder: «Unfassbare Gewalt bei neo-Nazi-Demonstration.».


Der Jüdische Weltkongress (JWK) verurteile einhellig die «unfassbare Zurschaustellung von Gewalt» an der neo-Nazi-Demonstration in Charlottesville mit dutzenden von Verletzten und einem Toten», meinte JWK-Präsident Ronald S. Lauder in einer Reaktion auf die... Mehr...
AMMAN

Israelisch-jordanische Spannungen alles andere als beigelegt

14. August 2017
Ohne Prozess gegen Sicherheitsbeamten keine Rückkehr des Botschafterteams?


Der Haussegen zwischen Amman und Jerusalem hängt weiterhin schief. Die jordanische Regierung sperrt sich offenbar gegen eine Rückkehr des israelischen Botschaftspersonals in die jordanische Hauptstadt, sollten die Jordanier keine Garantien dafür bekommen, das Ziv Moyal von... Mehr...
ISRAEL

Netanyahu, der Herr über Krieg und Frieden?

14. August 2017
Angeblich will der Premier eine Gesetzesänderung durchboxen.

Gemäss Artikel 40 des israelischen Grundgesetzes «Die Regierung» von 2001 kann ein Premierminister des Jüdischen Staates nur mit Unterstützung einer Mehrheit der Minister einen Krieg erklären oder zu einer militärischen Aktion aufrufen, die zu einem... Mehr...
ISRAEL-TOURISMUS

Aufwärtstrend hält an

10. August 2017
Tourismusminister Levin gibt sich sehr optimistisch.

Der Aufwärtstrend im Israel-Tourismus hält weiter an. Im Zeitraum Januar-Juli 2017 wurden rund zwei Millionen nach Israel einreisende Touristen registriert, 24 Prozent mehr als in der Vergleichsperiode 2016, und 22 Prozent mehr als im selben Zeitraum 2015. In der letzten Ausgabe des UNWTO... Mehr...
MINNESOTA

Solidarität von jüdischer Gemeinde mit Muslimen

10. August 2017
Moschee wurde durch Brandbombe getroffen.

Der Rat für Gemeindebeziehungen der jüdischen Gemeinde von Minnesota hat im Anschluss an einen Brandanschlag auf eine lokale Moschee seine Solidarität mit der muslimischen Gemeinde bekräftigt. Der Brand im Dar Al Farooq Islamischen Zentrum in Minneapolis trug an einem... Mehr...
GAZA

Vergeltungsschlag der israelischen Armee

10. August 2017
Nach palästinensischen Angaben soll es Verletzte gegeben haben.

Laut Meldung des israelischen Armeesprechers hat die Luftwaffe in der Nacht vom Dienstag auf den Mittwoch zwei Hamas-Posten im Norden des Gazastreifens unweit der Ortschaft Bet Hanoun beschossen. Das war eine Vergeltungsmassnahme für den zuvor erfolgten Niedergang einer aus Gaza abgefeuerten... Mehr...